Mitgliederversammlung WBG Niederlößnitz

Am Montag, den 25.03. fand in den Kellern von Schloß Wackerbarth die erste Mitgliederversammlung der Weinbaugemeinschaft Niederlößnitz in diesem Jahr statt. Es haben sich ca. 40 Winzerinnen und Winzer, darunter auch unsere Weinprinzessin Tabea Hundt eingefunden, um Neuigkeiten aus dem Weinbauverband Sachsen und der Winzergenossenschaft Meissen zu erfahren.

Das Vorstandsmitglied des Weinbauverbandes Sachsen, Ralf Walter, stellte die Anfang März beschlossene neue Beitragsordnung vor. Diese bringt besonders für die kleinen Weinbaugemeinschaften Vorteile. Ziel ist es, die Mitgliedschaft im Weinbauverband attraktiver zu gestalten, um noch mehr Winzer im Weinbauverband zu organisieren.

Die Kellermeisterin der Winzergenossenschaft, Natalie Weich, sprach über die im letzten Jahr herausgegebenen Traubenannahmebedingungen.  Diese trafen bei den meisten Winzern, welche ihre Trauben bei der Winzergenossenschaft abgeben, auf Unverständnis. Zu diesem Thema entwickelte sich eine heftige Diskussion unter den Winzern und der Kellermeisterin. Zum Schluß kam man zu dem Ergebnis, dass eine bessere Zusammenarbeit und vor allem eine bessere Kommunikation für die nächsten Erntejahre angestrebt werden sollte. Weiterhin sprach die Kellermeisterin von den neuen Weinflaschen. Alle Weine werden in Zukunft in der Sachsenkeule mit  einem neu designten modernen Etikett vermarktet. Leider konnte Frau Weich den bereits in der neuen Flasche abgefüllten Goldriesling nicht vorstellen. Als Überraschung hatte aber unsere Weinprinzessin Tabea Hundt, welche selbst Mitglied der Weinbaugemeinschaft ist, den Goldriesling im Gepäck. Somit konnten die Winzerinnen und Winzer den frisch abgefüllten Goldriesling genießen und ihr Urteil über das neue Flaschendesign abgeben.

Frau Bürkner und Frau Haude wurden als neue Mitglieder in die Weinbaugemeinschaft begrüßt.

Mit Bedauern wurde vermeldet, dass das langjährige Vorstandsmitglied unserer Weinbaugemeinschaft, Jochen Zschaler sich aus der Vorstandsarbeit zurückzieht.

Insgesamt war es eine sehr gelungene und interessante Mitgliederversammlung, welche einige Anregungen für die Zukunft brachte .

Die Kommentare sind geschlossen.